Fast „normal“

Wer hier öfters mal reinschaut und rumliest – sich also immer mal wieder zum Mithüpfen hier einfindet – der weiß, dass ich den Begriff „normal“ schon irgendwie schwierig finde. Denn was soll das schon genau … Weiterlesen →

Eine glückliche Herz-Erwärmerin

Heute hatte ich eine besonders schöne Mission: nach meinem Frühdienst bin ich in das Hauptgebäude meines Krankenhauses in Hamburg, bin in den zweiten Stock gefahren – normalerweise nehme ich ja immer die Treppe, aber ich … Weiterlesen →

Der kleine Unterschied

Die deutsche Sprache ist ja so vielfältig wie schönerweise die Menschen, die in unserem Land wohnen: für viele Dinge gibt es mehrere Bezeichnungen, man kann aus einem großen Pool wählen, um etwas auszudrücken und zu … Weiterlesen →

Der Leader meiner Band

Auch wenn ich von diesem Tag ebenfalls nicht allzu viel halte – es ist dennoch der erste Vatertag ohne den meinigen, wieder wird eine kleine Schicht des Wundschorfs auf meinem Herzen abgetragen und es blutet. … Weiterlesen →

Vom Glück, eine Mutter zu sein

Allen weiblichen Lesern hier, die Kinder auf diese Welt gebracht haben, wünsche ich von Herzen noch alles Liebe zum gestrigen Muttertag. Ich halte es zwar genauso wie meine Mama – und finde den Tag im … Weiterlesen →