Diebstahl für die Seele

Ich hatte in dieser Woche einen Tag frei, musste also nicht zur Arbeit. Und fast klar war da natürlich: ich hatte alles andere als frei, denn ich hatte dann so viel auf dem Zettel, was … Weiterlesen →

Ein intensives Fest des Lebens

Meine Mutter – das hatte ich hier ja schon mal erzählt – hat ja eine Frau mehr als bewundert und geliebt: die Worpsweder Malerin Paula Modersohn-Becker. Jede verfügbare Biographie hat die gelesen und ins Bücherregal … Weiterlesen →

Das beste Mittel gegen schlechte Laune

Letztens habe ich eine Dokumentation über fremde Kulturen gesehen – und ich war total froh, dass es bei unserem Fernseher die Funktion des Anhaltens und Zurückspulen gibt. Denn eine Sequenz wollte ich mir immer wieder … Weiterlesen →

Eine Begegnung am Herbsthimmel

In der letzten Woche hab ich mich ja zugegebenermaßen eher unheiteren, ernsten und düsteren Themen gewidmet – muss ja auch mal sein, aber nun wechsele ich wieder und lasse Euch eher wieder an meinen Ideen … Weiterlesen →

Augen nicht verschließen

Ganz bewusst versuche ich ja politische, religiöse, weltanschauliche Themen aus diesem Blog herauszulassen – ganz bestimmt nicht, weil ich keine Meinung hätte. Sondern, weil ich mit meinen Artikeln den Fokus auf das Schöne in dieser … Weiterlesen →