Früher Frühjahrsputz

Man kann jetzt nicht behaupten, dass ich der ordentlichste Mensch wäre – zwar mag ich es gerne, wenn ich eine Sache nicht erst lange suchen muss, weil sie an ihrem angedachten Platz liegt (was habe … Weiterlesen →

Es werde Licht

Momentan weiß ich mal wieder genau, warum ich diese Jahreszeit nicht unbedingt als die meinige bezeichnen würde. Als Sonnenkind und Sommermädchen fehlt mir derzeit vor allem eins: das Licht! Die Monate November, Januar und Februar … Weiterlesen →

Die Sache mit der Geduld

Ich hab da mal wieder einen Satz gelesen, der mich hat nachdenken lassen. Das mag ich ja sehr: wenn ich etwas aufschnappe, einen schlauen Satz, ein denkwürdiges Wort oder eine wertvolle Anregung und das dann … Weiterlesen →

Ein Bild von sich als kleiner Mensch

Schon mehrfach habe ich in diesem Blog ja schon vom Begriff des „inneren Kinds“ geschrieben, weil ich damit in einem Selbstfindungsseminar mal mit in Berührung gekommen bin und während der recht einfachen Übung, nämlich mit … Weiterlesen →

Unsere kleine Macke

Man hat mir letztens das Buch „Für mich soll es Neurosen regnen“ von Peter Wittkamp empfohlen, da ich beruflich ja mit allen möglichen psychischen Erkrankungen und demnach auch mal mit Zwangsstörungen zu tun habe. Gerade … Weiterlesen →