Der 100. Beitrag

Da hatte ich mir so vorgenommen, genau drauf zu achten und die weiterlaufenden Zahlen im Blick zu haben – und hab es gestern dann doch verpasst…

Gestern habe ich den 100. Artikel „Don´t forget to hüpf“ geschrieben… !!!!

Das ist schon eine ziemlich beeindruckende Anzahl, finde ich ganz persönlich – war ich nach dem Juist-Blog doch wirklich verunsichert… ob man mich auch ohne die Insel noch lesen wollen würde, ob ich auch genug zu sagen hätte, ob ich Themen finden würde, die diesem großen Thema – es eben nie zu vergessen, dass sich das Leben immer lohnt – egal, was passiert – auch gerecht werden.

Der Juist-Blog war einfach dagegen – da durfte ich über das schreiben, was so wunderschön täglich vor meinen Augen lag, hatte die tolle Aufgabe, Euch die Insel ein wenig nach Hause zu bringen – dabei habe ich natürlich auch viel von mir erzählt, aber die Hauptrolle hatte dabei natürlich immer die Insel.

Nun stehe ich hier im unmittelbaren Mittelpunkt – das ist als Rampensau normalerweise kein großes Ding für mich und ich kann damit sehr gut sein – aber bei „Don´t forget to hüpf“ ging es sehr schnell (und spätestens seit meiner absoluten Ehrlichkeits-Phase) ans Eingemachte: um meine Gefühle und Gedanken: um meine Seele, die ich Euch zeigen darf.

Und… ich bin zutiefst dankbar dafür, wie Ihr damit (und miteinander) umgeht. Die Schattenseiten des Internets, wo Personen, die ihr Gesicht zeigen – und womöglich eben auch, was dahinter steckt – beschimpft, beleidigt und bedroht werden, kommen hier nicht vor. Es ist mir bewusst, dass ich mich auf verdammt dünnem Eis befinde, indem ich hier öffentlich so viel von mir preisgebe: aber zum einen bin ich so – und zum anderen seid Ihr so, dass ich das kann!

Von ganzem Herzen also: DANKE!!!! 

Ihr macht diesen Blog zu etwas ganz Besonderem – und ich freue mich auf alles, was hier noch passiert und geschrieben wird! Ihr seid großartig…

43 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Da nicht für, liebe Uta!
    Du bekommst hier lediglich, was Du verdienst 🙂 Eine treue, ehrliche Leserschaft.
    Auf die nächsten 100 Beiträge und dass dieser Blog für immer von Trollen verschont bleibt!
    Liebe Grüße aus der Pfalz!

    • Vielen Dank, lieber Jürgen! Treu und ehrlich – ja, das stimmt… außerdem achtsam, kreativ, liebevoll, behutsam, einfühlsam, mutig, reflektiert, fröhlich und gedankenvoll… ist eben eine ganz besondere Leserschaft und ich freue mich jeden Tag darüber!

  2. Moin Uta. Herzlichen Glückwunsch zum 100. Und immer wieder interessant. Da siehst Du, dass es nicht nur Juist Freunde waren, die seinen Blog gelesen haben. Hörst sich auch gut an, dass die Kids sich so weit eingelebt haben. Und ich denke, mit dir geht es auch aufwärts.

    • Ja, ist schon echt toll, dass hier neue und alte Leser (im Sinne von schon frühere Blog-Leser oder Neu-Dazugestossene) zusammenkommen und es eine tolle Truppe geworden ist, die gerne weiter wachsen darf – Ihr dürft also gerne Werbung für mich machen… 😀

  3. Hallo zusammen, dies ist der erste Blog, den ich regelmäßig lese und ich finde es bemerkenswert, wie rücksichtsvoll und doch offen und ehrlich alle miteinander umgehen. An manchen Tagen kommt es mir vor, dass der Blog fast ein Selbstläufer ist. Es wird etwas angestoßen und viele haben etwas dazu beizutragen. Das Leben schreibt soviele Geschichten… Da wird der Stoff so schnell nicht ausgehen!
    Ich freue mich, dass ihr euch schon recht gut eingelebt habt und der Rest wird auch!
    Haben für die 1. Maiwoche Juist gebucht – Vorfreude!
    Liebe Grüße Christina

    • Vielen Dank, liebe Christina! Stimmt – der Umgang hier ist wirklich absolut schön und etwas Besonderes – leider heutzutage nicht mehr selbstverständlich, aber dafür umso wertvoller!

  4. Liebe Uta, auch mir Glückwünsche zum 100. Beitrag👑🎉. Ich folge dir ja schon länger, erst im Juist – Blog , in welchem du mir die Insel wieder ins Bewusstsein geholt hast, aus meinem Herzen war sie nie, aber…. Umso mehr freue ich mich,dir auf deinem neuen Blog folgen zu können. Die Wertschätzung beeindruckt mich ebenfalls, kein böses Wort – im Gegenteil – ehrlich, aufmunternd u.s.w.
    Dir so tief in Herz und Seele schauen zu dürfen ist schon sehr vertrauensvoll. In der Hoffnung, immer wieder Einträge aus deinem Herzen 💖 zu lesen, drücke ich dich und drücke dir weiter alle Daumen, Dagmar
    von Niederrhein der heute Fisselregen im Gepäck hat.😘

  5. Ich mach‘s mal mit Andreas Bourani heute:
    Wer friert uns diesen Moment ein
    Besser kann es nicht sein
    Denkt an die Tage, die hinter uns liegen
    Wie lang wir Freude und Tränen schon teilen
    Hier geht jeder für jeden durchs Feuer
    Im Regen stehen wir niemals allein
    Und solange unsere Herzen uns steuern
    Wird das auch immer so sein
    Ein Hoch auf das, was vor uns liegt
    Dass es das Beste für uns gibt
    Ein Hoch auf das, was uns vereint
    Auf diese Zeit
    Ein Hoch auf uns
    Auf dieses Leben
    Auf den Moment
    Der immer bleibt.
    😘

    • 😀 Danke für den Ohrwurm… den singe ich dann heute für den Rest des Abends… meine Familie wird begeistert sein…. 😀
      Aber Du hast so Recht: es passt super!!!!

  6. Gratuliere zum 100. Blogeintrag! Ich lese ihn sehr gerne und finde die Offenheit und Herzlichkeit untereinandet auch sehr schön und bereichernd. Weiterhin alles erdenklich Gute, liebe Uta, für dich und deine Kinder.

  7. Herzlichen Glückwunsch liebe Uta, es ist schön, dass es dich gibt und dass du weiter für dich und uns schreibst! Danke 🙂
    Alles Liebe
    Annegret

  8. Sehr gerne ! Es gibt ja schlimmere Ohrwürmer und vielleicht stimmen deine drei ja mit ein. 😉

    • Absolut gibt es schlimmere Ohrwürmer: mein Sohn hat es sich ja manchmal zur Aufgabe gemacht, restlos begeistert seine Mitmenschen zu ärgern… wenn er das bei mir tun möchte, dann stimmt er: „Ein bisschen Spaß muss sein…!“ an – ich hasse dieses Lied und bekomme es dann stundenlang nicht aus dem Kopf!!!! GRRRRRR!!!!! 😀

      • Das ist genauso schlimm, wie Last Christmas, das jetzt ja auch langsam wieder an den Start geht ! 🙄

          • Aaaaaaaaah, nein, geht gar nicht und schon gar nicht in endlos Schleife. George Michael war super, aber das Lied, dessen Name nicht genannt werden darf, ist grausam.

          • Du meinst: „Las….?!“ 😀 😀 😀
            Ach, ich find es kitschig genug, um schon wieder eine Daseinsberechtigung zu haben und außerdem gibt es jedes mal einen Erinnerungsflashback an die Zeit, wo ich noch dachte, ich hätte bei George Michael eine Chance, wir würden heiraten und 24 Kinder zusammen bekommen… 😀

  9. Liebe Ute, zuerst einmal Gratulation zu deinem 100 Beiträgen die ich voller Bewunderung gelesen habe und die mich auch tief beeindruckt haben. Deine Liebe zu Juist kann ich mit empfinden denn die Urlaube auf dieser Inse haben in mir etwas besonderes hinterlassen. Mein erster Besuch mit 2 Jahren und mein bisher letzter Besuch mit 63 Jahren waren, soweit ich mich erinnere, waren immer gefüllt mit einem Glücksgefühl.
    Deinem Jurist Blog habe ich immer gerne gelesen. Dein neuer Blog ist anders und besonders. Danke dafür.
    Für deine Offenheit und deine nachdenklichen und doch auch so positiven Einblicke in deine
    Gedankenwelt. Sie motivieren auch sich mehr mit sich selbst auseinander zu setzen. Danke.
    Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg mit allem was du machst

    • Vielen Dank, liebe Gabriele. Freut mich sehr, dass ich meinen Seelenort mit Dir teilen darf – und dass Du viel aus meinen Artikeln ziehen kannst! Das ist das größte Lob, was man als Bloggerin wohl bekommen kann.

  10. Liebe Uta, auch wenn wir uns nicht mehr so oft und regelmäßig sehen, bleibst Du uns hier hoffentlich lange erhalten! Glückwunsch, mögen Deine neuen Aktivitäten Dich auf Deinem Dir gewünschten, ausgesuchten Weg voran bringen. Hier noch ein schöner Spruch: ob Mensch, ob Tier, ob Zweibein oder vier, ob Stock und Stein, ob Korn und Sein, es findet alles seinen Platz, in Gottes großem Schatz. Doch das größte Geschenk ist die LIEBE! Findet sie Dich, so halt sie fest und nimm sie an, LIEBE ist das Einzige, das diese Welt heilen kann! Dicken Drücker

  11. Liebe Uta,
    Schön das es dich und den Blog hier gibt. Es ist sehr schön hier zu lesen und auch zu schreiben (ich hab euch schon einiges über mich „verraten“ 😉). Es hört quasi immer jemand zu und die lieben Kommentare helfen einem oft und machen das Herz leichter (also meins zumindest).
    Glückwunsch zum 100. Eintrag und mach weiter so.
    An alle anderen „danke fürs Da sein“, schön das ihr alle hier seid. 😘

    • Liebe Bärbel, Du hast sicherlich schon einiges verraten, aber es ist hier ja auch wirklich in den besten Augen… 🙂
      Vielen Dank für Deine tollen Worte und dass Du da bist!

  12. Glückwunsch auch von mir.
    Es werden bestimmt noch viele weitere mehr.
    Ich sag mir die ganze Zeit,nach Regen folgt Sonnenschein!!!
    Dicken Drücker nach oben ☀

  13. Liebe Uta,
    erstmal auch von mir die herzlichsten Glückwünsche zum100. Eintrag!!!( Schon?! es kommt mir viel kürzer vor, weil es halt immer sehr vielseitig, interessant , von Herzen und daher kurzweilig ist!!!)
    Ich hab mich nun schon eine Weile nicht gemeldet, da ich oft in Hektik und viel unterwegs war und nicht so geschickt im Schreiben bin , daher immer ein wenig brauche bis ich die „richtigen“ Worte zum Schreiben finde…
    Ich drücke euch alle, denen es hier gerade nicht so gut geht und zünde des Öfteren ein Kerzlein für alle an!!
    Ich bin sehr dankbar, dass ich derzeit nicht so viel beitragen kann, da es mir im Augenblick echt gut geht Familie, Gesundheit, Arbeit….klar ich bin Ü 50 mal zwickt es hier, mal knackt es da…aber auch ich hab schon andere Zeiten hinter mir….
    Tja das mit Juist ist wohl so eine Sache entweder man liebt die Insel für immer oder man hasst sie… Ich liebe sie seit meinem 11. Lebensjahr…aber Mann und Sohn teilen diese Liebe nicht so ganz…
    Liebe Uta übe dich weiter in Geduld und Gelassenheit, dein Körper und deine Seele werden es dir danken…ich freu mich jetzt richtig auf die Adventszeit….viel basteln, vor allem Fröbelsterne…viel warmen Tee dazu…viele echte Kerzen… und schön einmummeln…
    bis bald …

    • Liebe Petra,
      schön von Dir zu lesen – und schön vor allem zu lesen, dass es Dir gut geht!!!!! Das ist doch etwas wunderbares und ich freue mich von Herzen darüber!
      Ich hasse Juist auf gar keinen Fall – ich liebe es zu sehr, fürchte ich fast – dachte immer, dass das nicht geht, aber bei dieser Insel ist es so. Und es gibt eben diese schlimmen Dinge, die diese Liebe nun überlagern – aber ich werde wieder meinen Zugang zu diesem Ort finden, da bin ich mir ganz sicher. Braucht aber einfach Zeit…
      Was sind denn Fröbelsterne???

      • Lass dich überraschen…ich kapier das hier nicht mit dem Foto hochladen…
        Das sind schöne Sterne aus Papierstreifen gebastelt….als gelernte Erzieherin bin ich noch ne richtige alte Basteltante…

  14. Ist ja noch nicht ganz Advent…..so ein, zwei, drei Sterne werden den Weg zu dir schon finden….grins

  15. Bravo liebe Uta!!! Herzlichen Glückwunsch zum 100. Beitrag! WOW! Mach weiter so, Uta u. liebe Grüße in die Runde.

Schreibe einen Kommentar zu Annegret Antworten abbrechen

Pflichtfelder sind mit * markiert.