Das Schicksalsprinzip

Gestern war ich im Wald hinter unserem Haus eine lange Strecke joggen. Das tut mir sowieso immer sehr gut, in Bewegung sein, ganz viel frische Luft in die Lungen saugen, die Atmosphäre des Waldes um … Weiterlesen →

Das Fundament

Es ist nun vier Wochen her, dass meine Mutter meinem Vater auf seinem Weg gefolgt ist. Vier Wochen ohne sie, das fühlt sich so wenig an angesichts der oftmals noch so großen Leere und so … Weiterlesen →

Der Laternenmann

In einem gefühlt früheren Leben (denn Corona lässt das ja alles ein wenig verschwimmen) war ich mit meinem Mann gerne mal in Hamburgs Kneipen unterwegs, besonders gerne in Altona. Immer mal wieder kam dann ein … Weiterlesen →

Der feste Wille

Meiner bescheidenen Meinung nach kann man ja Kraft seiner inneren Haltung, seines eisernen Willens und mit tiefer Überzeugung so gut wie alles schaffen. Und es schützt auch ein wenig, fest an etwas zu glauben – … Weiterlesen →

Mein Beitrag über Juist

Da ich ja weiß, dass sich hier auch noch ganz viele Juist-Liebhaber/innen und vielleicht auch welche, die die wunderbare Insel mal kennen lernen mögen, tummeln, möchte ich hier an dieser Stelle gar nicht viel schreiben … Weiterlesen →