Was jetzt helfen kann

Im letzten Artikel habe ich ja schon beschrieben, dass ich mich nach der ersten Ohnmachtslähmung – ausgelöst durch einen absurden, barbarischen und wie immer völlig sinnlosen Krieg und eine quasi über Nacht passierte, nie gewollte … Weiterlesen →

Ein Plädoyer für ein verkanntes Wort

Ich werde es nicht müde zu betonen, wie sehr ich die deutsche Sprache liebe. Klar – italienisch oder brasilianisch beispielsweise klingen viel schöner, bei schwedisch kann man gar nicht anders als direkt ein wohliges Gefühl … Weiterlesen →

Gedanken über gute Sätze 1

Ich habe ein paar Sätze gefunden, die ich bemerkens- und gedankenswert fand – sprich: ich habe mich mal näher mit dem einen oder anderen auseinander gesetzt und möchte Euch nun an diesem Denkstrudel teilhaben lassen. … Weiterlesen →

Gelassen bleiben

Wenn ich mir ein Schlagwort gerne an meine Seele dazu hängen könnte, dann wäre es eindeutig „Gelassenheit“. Ich bin einfach eher der aufgeregte Typ – wenn ich mich freue, dann explodiere ich nahezu und flippe … Weiterlesen →

Ich bin ein Sturmtief

Als mir ein sehr guter Freund vor ein paar Tagen diese Nachricht schrieb, musste ich echt lachen – das Sturmtief, welches am letzten Wochenende für wieder heftige Windböen und viel Regen gesorgt hat, hatte der … Weiterlesen →