Die letzten Tage…

4 Tage hat das Jahr 2020 noch – und während ich normalerweise meistens so kurz vor Silvester immer etwas wehmütig auf die letzten 12 Monate zurückschaue, weil es so vieles gab, was vorbei ist und … Weiterlesen →

Kein Mimimimimi…

Diesen neuen (oder ist der doch schon etwas älter?) Ausdruck für überflüssiges Gejammere, find ich ja einfach zu schön! Zum einen, weil ich diese Art von Humor/auf den Arm nehmen einfach mag und zum anderen, … Weiterlesen →

Mein Waldspaziergang, Teil 2

Heute möchte ich Euch ein besonders schönes Gedicht mit in den Tag geben, welches mir auf meinem Herbst-Wald-Spaziergang durch den Kopf ging. Es hat für mich ganz viel von Abschied – und die ersten Zeilen … Weiterlesen →

Den Dingen seinen Lauf lassen

Jedes Jahr aufs Neue versuche ich super hartnäckig und bockig wie ein kleines Kind die ersten, zweiten, dritten, vierten, fünften und sechsten Anzeichen dafür, dass sich der Sommer so langsam verabschiedet, zu ignorieren. Ich beachte … Weiterlesen →

Lächelnde Augen

Momentan arbeite ich ja wieder auf einer Station im Krankenhaus und wir müssen während der gesamten Schicht einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Und beim Einkaufen fällt es mir natürlich auch immer wieder auf: bei Menschen mit Masken … Weiterlesen →