Eine junge, tapfere Hüpferin

Schon immer habe ich ganz viel gelesen und mein Herz an das geschriebene Wort verloren. Als Jugendliche hatte ich dabei eine Phase, in der ich ganz viele Bücher über den 2. Weltkrieg, die Judenverfolgung und … Weiterlesen →

Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins

Der Begriff Leichtigkeit schleicht sich in den letzten Monaten immer wieder und drängender in mein Bewusstsein – für mich ist es der Inbegriff dessen, was uns allen seit der Corona-Pandemie am meisten fehlt. Ein Gefühl, … Weiterlesen →

Eine kleine Lebensweisheit

Morgen geht mein vierwöchiger Einsatz im Hospiz im Rahmen meiner Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin zu Ende. Es fällt mir schwer, dort Abschied zu nehmen – zum einen, weil ich mich wirklich sehr wohl und … Weiterlesen →

Lieblings-Stellen

Keine Beschäftigung liebe ich so sehr, wie das Lesen – in eine fremde Welt eintauchen und sie durch die Kraft der Wort zu der meinigen zu machen. Dem Alltag durch das Folgen der Buchstaben zu … Weiterlesen →

Hüpf-Vorbilder

Auf meiner Kommode im Hausflur steht eine Postkarte mit dem Spruch: Sei Pippi… nicht Annika!!! Ihr wisst ja, wie sehr ich Astrid Lindgren verehre – und so müssen Bestandteile ihrer wunderbaren Bücher, die mich Zeit … Weiterlesen →