Ein intensives Fest des Lebens

Meine Mutter – das hatte ich hier ja schon mal erzählt – hat ja eine Frau mehr als bewundert und geliebt: die Worpsweder Malerin Paula Modersohn-Becker. Jede verfügbare Biographie hat die gelesen und ins Bücherregal … Weiterlesen →

Das beste Mittel gegen schlechte Laune

Letztens habe ich eine Dokumentation über fremde Kulturen gesehen – und ich war total froh, dass es bei unserem Fernseher die Funktion des Anhaltens und Zurückspulen gibt. Denn eine Sequenz wollte ich mir immer wieder … Weiterlesen →

Eine Begegnung am Herbsthimmel

In der letzten Woche hab ich mich ja zugegebenermaßen eher unheiteren, ernsten und düsteren Themen gewidmet – muss ja auch mal sein, aber nun wechsele ich wieder und lasse Euch eher wieder an meinen Ideen … Weiterlesen →

Gedanken zur Dankbarkeit

In einem meiner letzten Artikel hatte ich Euch ja schon das Buch „Achtsam morden“ ein wenig nahegelegt. Es ist wirklich sehr witzig und unterhaltsam – daneben kann man aber auch tatsächlich einiges an echt guten … Weiterlesen →

Gänseblümchen oder Veilchen

Ich habe eine Geschichte gefunden, die mich zum Nachdenken gebracht hat – zwar nur kurz, denn recht schnell war mir klar, wo ich gedanklich stehe und hüpfe – aber ich fand die aufgeworfene Frage echt … Weiterlesen →