Kulinarische Erinnerung

Zur Zeit denke ich wieder ganz viel an meinen Vater – die Trauer um seinen Tod ist wie ein Meer in meiner Seele, die Gefühle kommen wie Wellen – manchmal kann ich auf ihnen schwimmen, … Weiterlesen →

Der Versuch eines Rituals

Letztens habe ich ja bereits berichtet, dass ich meinen verstorbenen Vater zwar sehr deutlich in meiner Nähe spüre und ihn vor meinem inneren Auge auch sehr gut sehen kann – mir mag es aber immer … Weiterlesen →

Eine kleine Bremse

Dieses possierliche Steintierchen steht auf der Küchenfensterbank von guten Freunden von mir – und ich muss jedes Mal ein bisschen lächeln, wenn ich da zu Besuch bin. Denn die Schnecke guckt so lieb und gelassen … Weiterlesen →

Zickige Diva?

Es gibt ja so Menschen, die mag man einfach – auch, wenn man sie vielleicht gar nicht gut kennt. Eventuell sogar gar nicht, sondern nur aus dem Fernsehen oder von der Kinoleinwand. Man kann es … Weiterlesen →

Lächelnde Augen

Momentan arbeite ich ja wieder auf einer Station im Krankenhaus und wir müssen während der gesamten Schicht einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Und beim Einkaufen fällt es mir natürlich auch immer wieder auf: bei Menschen mit Masken … Weiterlesen →